FrauenWerkstatt

Ein Angebot der niedrigschwelligen stundenweise arbeitsähnlichen Tätigkeiten in der ambulanten Suchthilfe (StAr)

Haben Sie Interesse aktiv zu werden und einer Beschäftigung nachzugehen, aber es fällt Ihnen aufgrund schwieriger Lebensumstände zunehmend schwer? Möchten Sie in einer angenehmen Atmosphäre arbeiten und sich der Herausforderung einer arbeitsähnlichen Tätigkeit stellen? Sind sie auf der Suche nach neuen Erfahrungen und bereit über sich hinaus zu wachsen? Dann sind Sie in unserer FrauenWerkstatt genau richtig!

Die FrauenWerkstatt ist ein flexibles Arbeitsangebot für Frauen, die Interesse daran haben wieder einer tagesstrukturierenden Beschäftigung nachzugehen und mit anderen in Kontakt zu treten. Unsere Arbeitsbereiche strukturieren sich in die Bereiche Holzwerken, Näharbeiten und Papeterie (Buch binden und Herstellung von Grußkarten zu allen Anlässen).

Wir fördern die Frauen dabei nach ihren individuellen Möglichkeiten und Lebensumständen in dem wir ihnen helfen, persönliche Ziele zu formulieren und sie in Form von begleitenden Einzelgesprächen sowie themenbezogenen Gruppenworkshops unterstützen, diese zu erreichen. Darüber hinaus führen wir einmal im Monat Teamsitzungen durch.

Die Werkstatt ist täglich geöffnet und kann ganz nach den individuellen Möglichkeiten flexibel besucht werden.

In unserer Werkstatt stellen wir verschiedenste Produkte her. Die Produktpalette reicht von Grußkarten zu verschiedenen Anlässen, Notizbüchern, Holzbilderrahmen, Holztabletts, bis hin zu allerlei Näharbeiten, wie einfache Einkaufstaschen, Kulturbeutel, Topflappen oder Schürzen aus recycelten Planen. Demnächst stellen wir unsere Produktpalette auch online. Bis dahin können Sie uns bei Fragen oder Interesse gerne telefonisch kontaktieren.

Frauen, die in Bezug von Arbeitslosengeld II stehen, können einen Antrag für eine Aufwandsentschädigung von 1,50€ pro Stunde stellen. Hierbei hilft die Leiterin der Werkstatt, Frau Schöndienst, sehr gerne.

Bei diesem Angebot sind alle Frauen mit einer Suchtproblematik herzlich Willkommen, egal ob berentet, arbeitslos, im Studium oder Bezieherin von Arbeitslosengeld II.

 

Öffnungszeiten:
Montag von 13:00 – 17:00 Uhr
Dienstag und Mittwoch von 10:30 – 16:30 Uhr
Donnerstag von 13:00 – 17:00 Uhr
Freitag von 11:00 – 15:00 Uhr

 

Leitung:
Marion Schöndienst, Sozialarbeiterin (B.A.)

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Beraterin oder kommen Sie dienstags um 17:00 Uhr zu einem Erstgespräch in die Offene Sprechzeit.

Ihr Weg zu uns

Sie können gerne telefonisch oder per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen. Oder Sie kommen dienstags um 17:00 Uhr in unsere Offene Sprechzeit, hier besteht die Möglichkeit zu einem ersten unverbindlichen Einzelgespräch. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich und das Gespräch ist selbstverständlich vertraulich.

LAGAYA e.V.
Frauen-Sucht-Beratungsstelle
Katharinenstr. 22
70182 Stuttgart

Wegbeschreibung

E-Mail: beratungsstelle[at]lagaya.de

Telefon: 0711 – 640 54 90

Telefonzeiten
Dienstag und Donnerstag:
10:30 – 12:30 und
15 – 17 Uhr
Mittwoch:
10:30 – 12:30 und
15 – 18 Uhr
Freitag: 10:30 – 12:30 Uhr

So kommen Sie zu uns:

Sie erreichen uns sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestellen Olgaeck (U5 / U6 / U7 / U12 / U15 / Bus 42 / Bus 43) und Rathaus ( U21 / U24 /Bus 43 / Bus 44).

Wenn Sie mit dem PKW kommen können Sie fußläufig im Züblin oder Breuninger Parkaus parken.