Der Verein

Entstehung

Der LAGAYA – Verein zur Hilfe suchtmittelabhängiger Frauen e.V. Stuttgart wurde 1984 von Fachfrauen gegründet, um frauenspezifische Ansätze in der Suchtarbeit zu verwirklichen.

Der Vereinsname LAGAYA ist eine Wortschöpfung der Gründungsfrauen. Er ist abgeleitet von der griechischen Erdgöttin „Gäa“ oder „Gaia“ und symbolisiert Frauenstärke und Frauenkraft.

LAGAYA ist für uns Name und Programm zugleich – wir möchten daran anknüpfen und Frauen und Mädchen Wege aus der Sucht aufzeigen, die zu einem Zugewinn an Stärke und Freiheit führen – zu einem Zugewinn an Frauenkraft.

Heute

LAGAYA e. V. ist heute der Trägerverein für die gleichnamige Frauen-Sucht-Beratungsstelle, des Betreuten Wohnens MARA (für drogenabhängige und substituierte Frauen) und WILMA (für Frauen nach dem Ausstieg aus der Prostitution) sowie  für Mädchen.Sucht.Auswege, der Beratungs- und Präventionsfachstelle für Mädchen.

Engagement

Bei LAGAYA e. V. engagieren sich haupt- und ehrenamtliche Mitfrauen, um Frauen und Mädchen mit Suchtproblemen aller Art – illegale Drogen, Alkohol, Medikamentenabhängigkeit oder Essstörungen – gezielt zu helfen. Auch weibliche  Angehörige von suchtkranken Familienmitgliedern finden bei den Einrichtungen des Vereins Unterstützung.

Wir erweitern und verbessern unsere Angebote fortlaufend – und sind dabei bestrebt, immer besser den Lebenslagen und Bedürfnissen unserer Klientinnen gerecht zu werden.

Wir suchen fördernde Vereinsfrauen, die unsere Arbeit unterstützen und freuen uns über jede neue Mitfrau! Füllen Sie hierzu einfach die Beitrittserklärung (pdf) aus.

Ehrenamtlicher Vorstand

Ruth Schirmeister

Ruth Schirmeister

Dipl.-Designerin

Laura Halding-Hoppenheit

Laura Halding-Hoppenheit

Gastronomin

Dr. Bettina Grötzinger

Dr. Bettina Grötzinger

Rechtsanwätin

Geschäftsführerin

Ulrike Ohnmeiß

Ulrike Ohnmeiß

Dipl.-Pädagogin

Kontakt

LAGAYA e.V.
Katharinenstr. 22
70182 Stuttgart

Wegbeschreibung

E-Mail: kontakt[at]lagaya.de

Telefon: 0711 – 640 54 90

So kommen Sie zu uns:

Sie erreichen uns sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestellen Olgaeck (U5 / U6 / U7 / U12 / U15 / Bus 42 / Bus 43) und Rathaus ( U21 / U24 /Bus 43 / Bus 44).

Wenn Sie mit dem PKW kommen können Sie fußläufig im Züblin oder Breuninger Parkaus parken.