Trainings

Aufgrund der aktuellen Corona-bedingten Einschränkungen können unsere Trainings, ab sofort auch in alternativer Form von einzelnen Einheiten, mehreren zusammenhängenden Terminen oder als Begleittag (z.B. auch in digitaler Form) gebucht werden.

School-Life-Balance

Immer mehr Mädchen und junge Frauen erleben ihren Schulalltag als sehr stressig. Das Bewältigen dieses Stress und des Leistungsdrucks fällt nicht allen leicht. Oftmals geraten Mädchen und junge Frauen, aus diesen Überlastungen heraus, in schwierige Lebenslagen. Der Konsum von Suchtmitteln, zum Beispiel Alkohol, Cannabis oder das Hungern kann dann zu einem Lösungsversuch werden.

Mit unserem Training School-Life-Balance wollen wir frühzeitig intervenieren. In ca. 10-14 Terminen nehmen wir uns dem Thema Stress und Sucht an. Wir helfen den Teilnehmerinnen Stressoren zu erkennen, damit umzugehen und bringen spaßige sowie entspannende Methoden mit. Methoden, die dann auch zur eigenständigen Nutzung angewendet werden können.

Rausch ab! – Ein präventives Training zu Gewalt, Konsum und Sucht

Mit „Rausch ab!“ bietet LAGAYA e.V. in Kooperation mit der Sozialberatung Stuttgart e.V. ein präventives Training zu Gewalt, Konsum und Sucht an, welches für geschlechtshomogene Gruppen junger Menschen im Alter von ca. 14 bis 21 Jahren konzipiert ist. Gerade in dieser Lebensphase loten Jugendliche ihre individuellen Grenzen aus und gehen dabei oft Risiken ein.

Bei wöchentlich stattfindenden Trainingseinheiten über ein Schulhalbjahr lernen die Jugendlichen anhand interaktiver Übungen, wann sie Grenzen überschreiten und welche alternativen Handlungsmöglichkeiten sie in schwierigen Situationen haben. Hierbei werden Mädchen und Jungen unter anderem für die Konsequenzen ihres Handelns sensibilisiert, in Verantwortungsübernahme trainiert und zu Perspektivwechsel angeregt.

Mögliche Inhalte:

  • Auseinandersetzung mit den unterschied­lichen Entwicklungsaufgaben
  • Reflexion von Risikoverhalten und des Be­dürfnisses nach Grenzerfahrung
  • Dynamik von Beziehungen und Interaktion im Hinblick auf Grenzüberschreitungen sowie Konflikt- und Kommunikationsstra­tegien
  • Wahrnehmung und Kommunikation von eigenen Gefühlen und Bedürfnissen
  • Rollenbilder/-erwartungen im individuellen und gesellschaftlichen Kontext
  • Gruppendynamik und Klassengefüge

Die Durchführung erfolgt durch ein geschlechts­heterogenes Trainer*innen-Team aus den Fach­bereichen Gewalt und Sucht. Ziel der Einheiten ist es, wesentliche Elemente aus Sucht- und Gewaltprävention aufzugreifen und miteinander zu verbinden. Schwerpunkte werden je nach Gruppe gewichtet und Inhalte je nach Bedarf thematisch ergänzt.

Kontakt zu uns

LAGAYA e.V.
Mädchen.Sucht.Auswege
Katharinenstr. 22
70182 Stuttgart

Wegbeschreibung

E-Mail:
maedchen.auswege[at]lagaya.de

Telefon: 0711 – 640 54 90

Telefonzeiten:

Montag bis Freitag:
10:30-12:30 Uhr

Dienstag und Donnerstag:
15:00-17:00 Uhr

So kommen Sie zu uns:

Sie erreichen uns sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestellen Olgaeck (U5 / U6 / U7 / U12 / U15 / Bus 42 / Bus 43) und Rathaus ( U21 / U24 /Bus 43 / Bus 44).

Wenn Sie mit dem PKW kommen können Sie fußläufig im Züblin oder Breuninger Parkaus parken.